Dienstag, 27. März 2018

Abschied vom Hasenklassenblog

Die DSGVO wirft ihre Schatten auch auf die Hasenklasse. Ich haben diesen Blog vor mehr als fünf Jahren gegründet, um mein selbst erstelltes Material zu teilen, Kontakte zu anderen Lehrerinnen und Lehrern zu knüpfen und Ideen auszutauschen. Das hat bisher auch gut funktioniert.

Nun tritt am 25.05. die Datenschutzgrundverordnung in Kraft. Da der Hasenklassenblog bei Blogger erstellt ist, einem Unternehmen von Google, weiß ich nicht, in wieweit  die DSGVO  "automatisch" beachtet wird. Meine - kurze - Auseinandersetzung mit einer angepassten Datenschutzerklärung hat mir bereits die Grenzen meiner Bereitschaft aufgezeigt, mich mit dieser Verordnung auch privat als Blogbetreiber auseinanderzusetzen. Der schuische Einfluss der DSGVO ist bereits groß genug, darauf möchte (und muss) ich mich in den nächsten Wochen konzentrieren.

Deshalb habe ich mich entschieden, den Blog Hasenklasse Anfang Mai zu beenden.


Es war mir ein Vergnügen, Materialien und Ideen mit Euch zu teilen. Als ich vor sieben Jahren eine neue Klasse in einem zielgleichen Bedingungsfeld übernommen hatte, war der Austausch unter den Bloggern für mich enorm bereichernd. Dieser Austausch hat sich in den letzten Jahren langsam auf Instagram verschoben. Dort werde ich als @Hasenlehrer weiterhin aus der Hasenklasse (die es so eigentlich seit zwei Jahren nicht mehr gibt) berichten. 






Mittwoch, 21. März 2018

Reflexionskarten für Praktikantinnen und Praktikanten an Schulen

In Nordrhein-Westfalen wurde das Eignungspraktikum (leider) mit dem Orientierungspraktikum kombiniert zu einem Eignungs- und Orientierungs-praktikum, das zu Beginn des Studiums stattfindet. Innerhalb von fünf Wochen und insgesamt 100 Anwesenheitsstunden bekommen die Praktikantinnen und Praktikanten einen umfassenden Einblick in das Berufsfeld einer Lehrerin oder eines Lehrers.
Neben einem Anfangs- und einem Zwischengespräch ist das Abschlussgespräch und die damit verbundene Reflexion ein wichtiger Bestandteil des Praktikums.

Um dieses Gespräch besser zu strukturieren, habe ich Reflexionskarten erstellt. Wir packen einen Beratungsrucksack:






Die Methodik lehnt sich an Unterrichtsnachbesprechungen aus dem empfehlenswerten Buch "Unterricht kompetenzorientiert nachbesprechen" von K. Köhler und L. Weiß, Beltz-Verlag, an. 







Inhaltlich habe ich mich an den Fragestellungen des Portfolios orientiert, das die Praktikantinnen und Praktikanten erstellen müssen. Zum Abschluss des Gesprächs ist mir eine Frage besonders wichtig, nämlich der "Blick von außen". Wie wurde unsere Schule wahrgenommen? Hat sich der Praktikant oder die Praktikantin wohlgefühlt? In Zeiten, wo sich Lehrkräfte die Schulen aussuchen können und nicht umgekehrt, ist es wichtig, auch einen "guten Eindruck" zu hinterlassen. Einige unserer ehemaligen Praktikantinnen und Praktikanten sind mittlerweile Kolleginnen und Kollegen. 




Download: Reflexionskarten Praktikum






Sonntag, 4. Februar 2018

TEACCH: Arbeitsmappen "groß oder klein"


Groß oder klein?







Die Vorlage ausdrucken und ausschneiden. Diese dann auf zwei Din A4-Seiten kleben und laminieren. Beide Seiten klebe ich mit einem breiten Klebestreifen (durchsichtiges Paketklebeband) zusammen.  Das hält gut und lässt sich einfach falten. Alternativ können die beiden DinA4-Seiten auch nebeneinander im Format DinA3 laminiert werden. Zwischen den beiden Seiten etwas Platz zum Falten lassen.
Zuletzt die Klett-Punkte aufkleben (gibt es zurzeit günstig bei Aldi). 

Download:

Groß oder klein - Teil 1

Groß oder klein - Teil 2



Mittwoch, 15. November 2017

Adventskalender mit Gebärden und Piktogrammen

Ich habe meinen "alten" Adventskalender mit Gebärdensprachbildern und Piktogrammen etwas überarbeitet, damit ich die Bilder besser auf dem iPad in der Klasse verwenden kann. Statt zwei Tagen auf einer DinA4-Seite hat nun jeder Tag seine eigene Seite. 





Ich habe auch eine verkürzte Version speziell für die Schule erstellt. Die Wochenenden fehlen, alle Seiten sind einzeln abrufbar. Die Seiten können dann beispielsweise morgens per E-Mail auf Klassen-iPads geschickt werden (so mache ich das an meiner Schule). 






Es freut mich, wenn ihr die überarbeitete Version auch gebrauchen könnt!


~ Eine schöne Adventszeit! ~










Sonntag, 15. Oktober 2017

TEACCH: Arbeitsmappen "kurz oder lang?"

Erstellt für den Pänumerikunterricht meiner Mathegruppe. 







Kurz oder lang? Teil 1




Kurz oder lang? Teil 2






Ich laminiere die Vorder- und Rückseite in DinA4 einzeln und klebe beides mit einem breiten Klebestreifen (Paketklebeband durchsichtig) zusammen. Das hält gut und lässt sich einfach falten. Alternativ können die beiden DinA4-Seiten auch nebeneinander im Format DinA3 laminiert werden. Zwischen den beiden Seiten etwas Platz zum Falten lassen. Die Symbolkarten werden mit Klettband befestigt (für die zackige Seite ist Teppichverlegeband aus dem Baumarkt eine günstige Lösung). 


Kurz oder lang - Teil 1

Kurz oder lang - Teil 2


Montag, 2. Oktober 2017

Der Herbst ist da!

Bildkarten, visualisierter Liedtext und Liedtext mit Gebärdensprachbildern 
zum Lied 
"Der Herbst ist da!"




Gebärdensprache DGS



* Euch einen schönen Herbst! *



Der Herbst ist da! - Bildkarten

Der Herbst ist da! - Liedtext

Der Herbst ist da! - Liedtext mit Gebärdensprachbildern





Sonntag, 10. September 2017

einfaches Bildrezept Knetmasse

Aus alltäglichen Zutaten kann man sehr preiswert Knete herstellen. Dazu habe ich ein einfaches Bildrezept für meine Schülerinnen und Schüler erstellt.



Die Zutaten gibt es in jedem Supermarkt. Statt frischer Zitrone (was sicherlich auch geht), verwende ich reines Zitronensäurepulver zur Entkalkung von Haushaltsgeräten vom Drogeriemarkt. Bei der Lebensmittelfarbe habe ich gute Erfahrung mit Gelfarben gemacht. Die gibt es z.B. sehr günstig bei Xenos.

 *Viel Spaß beim Selbermachen!*



Bildrezept Knetmasse